Bild_yoga_gross

 

Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit und wird in den alten Schriften mit „verbinden”, „vereinigen”, „die Aufmerksamkeit sammeln und nach innen richten“, übersetzt. Ziel der Yogapraxis ist es Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen.

Gruppenunterricht
In meinen Kursen verbinde ich Körperübungen (Asanas), Atmung (Pranayama) und Meditation miteinander. Körperübungen zur Kräftigung und Dehnung von Muskeln und zur Belebung der Organe und der Wirbelsäule (der zentralen Achse unseres Körpers). Atemübungen zur Entgiftung und Energetisierung. Meditation, um innerlich wach, still und gelassen zu werden. Die Verwendung von Hilfsmitteln (zum Beispiel Gurte, Klötze, Hocker, Wand) ermöglicht jedem einzelnen die angemessene Ausrichtung in den Yogahaltungen zu finden. Ich möchte den Menschen, die zu mir kommen, eine Übungspraxis zugänglich machen, die sie in allen Lebensphasen anwenden können, unabhängig welchen Alters sie sind und welche persönliche Konstitution sie mitbringen.

Termine

Einzelstunden
Jeder Mensch ist einzigartig und bringt individuelle  Voraussetzungen mit. Davon ausgehend erarbeiten wir gemeinsam ein für Sie maßgeschneidertes Übungsprogramm, welches Ihr Alter, Ihren Gesundheitszustand und  Ihre Lebenssituation berücksichtigt und das  Sie zu Hause üben können.
Auf Wunsch kombiniere ich den Unterricht mit Massage. Dabei wende ich Methoden der klassischen sowie der integrativen Massage an. Sanfte Dehnungen und Gelenklockerungen und kraftvolle Griffe lassen die Muskeln und Gelenke aufatmen. Der gesteigerte Lymphfluss schwemmt Abbauprodukte aus dem Gewebe. Die Durchblutung wird angeregt und den Körperzellen wird vermehrt Sauerstoff zugeführt.